WESTFALEN WINDS MIT RHYTHM & DANCES IM MBZ BAD FREDEBURG

WESTFALEN WINDS MIT RHYTHM & DANCES IM MBZ BAD FREDEBURG

WESTFALEN WINDS MIT RHYTHM & DANCES IM MBZ BAD FREDEBURG

WESTFALEN WINDS MIT RHYTHM & DANCES IM MBZ BAD FREDEBURG

von
131 131 people viewed this event.

Am 22.10.2023 um 11:30 Uhr wird die prämierte Bläserphilharmonie Westfalen winds im Konzertsaal des Musikbildungszentrums Südwestfalen bei einem Workshop-Konzert zu hören sein. Auf der Agenda steht ein mitreißendes Programm voll afro-kubanischer und lateinamerikanischer Tänze unter dem Dirigat des gefeierten Niederländers Harry Vorselen. Der Eintritt ist frei!

Puls. Bewegung. Emotionen. Tänze sind der Ausdruck eines menschlichen Urbedürfnisses. Ein Ausdruck, der ohne Musik nicht existieren kann. Musik, deren Rhythmen uns in Trance versetzen und Geschichten erzählen, von Liebe, Eifersucht, Schmerz – und der unbändigen Lust am Leben. Dass Westfalen Winds solche Geschichten erzählen kann, bewies das Orchester zuletzt unter tosendem Applaus im Kulturhaus Lüdenscheid. Unter dem Dirigat von Harry Vorselen begeisterten die Musiker mit Klängen aus Richard Wagners monumentalen Klangwelten. 

Mit „RHYTHM & DANCES“ präsentiert das Ensemble nun ein Feuerwerk aus afro-kubanischen und lateinamerikanischen Tänzen in Bad Fredeburg. Auf dem Programm stehen u. a. die „Symphonic Dances from West Side Story“ von Leonard Bernstein, Arturo Marquez‘ „Danzon No. 2“, „Incantation and Dances“ von John Barnes Chance, „Libertadores“ von Oscar Navarro und „Sensemayá“ von Silvestre Rivueltas.

Romeo und Julia: eine Geschichte, die in ihren Grundzügen vielleicht so alt ist wie das Erzählen selbst, versetzt in das New York der 1950er Jahre: „West Side Story“ ist Leonard Bernsteins wohl berühmtestes Bühnenwerk. Nicht mit ausgebildeten Sängern, sondern ursprünglich mit jungen Broadway-Tänzerinnen und Tänzern besetzt, die (auch) singen können, trat das Musical 1957 seinen Siegeszug in die Welt an, der in gleich zwei Verfilmungen mündete. 

Geschickt vereint die Musik Jazz und karibische Rhythmen in Bernsteins unverwechselbarer Klangsprache. Der Komponist selbst arrangierte das musikalische Herz der „West Side Story“ in den Symphonischen Tänzen – für Blasorchester gesetzt von Paul Lavender entsteht ein Sog aus Rhythmus und Leidenschaft, dem sich kaum ein Zuhörer entziehen kann. 

Arturo Marquez‘ „Danzón No. 2“ wurde 2007 durch Gustavo Dudamel und das Simón-Bolivar-Jugendorchester weltbekannt. Es entführt ins Mexico der 1940er-Jahre, der Blütezeit des Danzón mit seinen sich stets verschiebenden Akzenten, Rhythmen und wilder Dynamik. In jüngerer Zeit wurde der „Danzón No. 2“ nicht zuletzt durch vielbeachtete Aufnahmen mit der mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra zur Sensation und festem Bestandteil der Konzertprogramme der wichtigsten Orchester. 

So auch „Sensemayá“ von Silvestre Revueltas. Schon im Original bestimmen die Bläser den Charakter des Werkes – vom langsamen Triller der Bassklarinette, dem kraftvollen Hauptthema in der Tuba hin zum Schmettern der Hörner, die einen musikalischen Aufruhr einleiten. Dieser endet mit einem folgenschweren, finalen Hieb. 

„RHYTHM & DANCES“ ist Tag voller Musik, die elektrisiert. Sie entlässt das Publikum mit Glücks- und Schwindelgefühlen. Und vielleicht bewegt sie es sogar dazu, den Rest der Nacht durchtanzen zu wollen – am 22.10.2023 ab 11:30 Uhr im Konzertsaal des Musikbildungszentrum Südwestfalen mit Westfalen Winds.

Text: Robin Gerke

Das Konzert ist kostenfrei. Es ist keine Voranmeldung notwendig.

 

Date And Time

22-10-2023 | 11:30 to
22-10-2023 | 13:00

Share With Friends

Up

OH HALLO

Hier findest du unsere Kontaktdaten. Schreib uns, wenn du Fragen zum Haus oder zu deiner Buchung hast!

Johannes-Hummel-Weg 1, 57392 Schmallenberg-Bad Fredeburg

Social Media
H E L L O T H E R E