Der Förderverein des Musikbildungszentrum Südwestfalen (MBZ) in Bad Fredeburg

Georg Scheuerlein – Künstlerischer Leiter Förderverein Musikbildungszentrum Südwestfalen

Die Akademie Bad Fredeburg wurde im Rahmen der REGIONALE 2013 zum Musikbildungszentrum für Südwestfalen und seine fünf Kreise umgebaut. Damit stehen den Musikerinnen und Musikern der Region professionelle Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das neue Zentrum wird von vielen Blas- und Symphonieorchestern, Chören, Bigbands und Ensembles sowie von renommierten, internationalen Musikern und Dozenten hervorragend angenommen.

Braucht das MBZ einen Förderverein?

Das Zentrum soll Themen und Aufgaben der Region, die den Bereich musisch- pädagogischer Tätigkeit betreffen, aufnehmen und in nachhaltige pädagogische Angebote umsetzen. Das betrifft junge wie alte Menschen, Chor- wie Orchesterarbeit, Integration wie Inklusion, Hip Hop und elektronische- wie auch klassische Musik.

Beispiele:

  • Wie schaffen wir unter der Nutzung moderner Kommunikationswege Qualifizierungsangebote in unserer Flächenregion?
  • Wie können wir mit den Möglichkeiten des Zentrums die Integration von Flüchtlingen unterstützen?
  • Wie können wir durch entsprechende Angebote die präventive und rehabilitative Wirkung von Musik für ältere Menschen nutzen?
  • Wie können wir pädagogische Kräfte in Kindergärten und Schulen so unterstützen, dass musische Angebote in ihren Einrichtungen Bildung und soziales Lernen unterstützen?
  • Wie können wir die Ausbildung von musikalischen Leitern in unserer Region so unterstützen, dass sie besser mit Beruf, Privatleben und Ehrenamt vereinbar ist und dadurch attraktiver wird?

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist ein Förderverein notwendig. Er stellt finanzielle Ressourcen für anspruchsvolle und nachhaltige Projektarbeit bereit, er lobt Stipendien aus, er bietet breiten gesellschaftlichen Rückhalt und er sorgt dafür, dass die Interessen der fünf Kreise und der Vereine und Organisationen im Angebot des MBZ berücksichtigt werden.