MBZ_KonzerthofJeder, der die 3D Ansichten bisher gesehen hat, ist begeistert.
Das MBZ Südwestfalen wird einfach klasse!
Gut, dass der Wettergott und alle am Bau Beteiligten mitgespielt haben: Mittlerweile ist der Rohbau fertig, Richtfest wurde gefeiert.
Bereits jetzt kann man sehen, dass die gerenderten Außen- und Innenansichten nicht zuviel versprechen.

MBZ Konzertsaal Kopie

Die Räume wirken großzügig, überall ist der Einfluss der Akustikplaner zu sehen, es gibt nirgendwo parallele Wände.
Was hier entsteht ist eindrucksvoll. Der Konzertsaal wird rund 290qm bieten. Mit einer Raumhöhe von mehr als 8 Metern und der akustischen Raum-in-Raumkonstruktion hat der Raum die besten Voraussetzungen für eine herausragende Konzert- und Probenatmosphäre. Mit rund 1,6 Sekunden Nachhall ist der Konzertsaal auch für Aufnahmen ideal. Durch variable Absorberelemente kann die Akustik des Konzertsaales einfach auf 1,0 Sekunden Nachhallzeit verkürzt werden; so einsteht eine optimale Bedingung für Konferenzen und Sprecher, oder z.B. kleinere Ensembles. Der Konzertsaal verfügt übrigens über einen Yamaha C7 Konzertflügel sowie eine 4-manualige Johannus-Sakralorgel.

 

MBZ KammermusiksaalDer Kammermusiksaal ist mit 133 qm für kleinere Ensembles – ob Streicher oder Bläser – bestens geeignet. Auch dieser Raum ist akustisch variabel und eignet sich bestens für Aufnahmen. Durch die Raum im Raum Bauweise und federnd gelagerte massive Böden sind Konzert- und Kammermusiksaal vollständig entkoppelt. Zwei Ensembles stören sich nicht gegenseitig. Ausstattungsseitig stehen zwei Yamaha C2 Flügel zur Verfügung. Auch der große Konzertflügel kann für Konzerte oder Aufnahmen problemlos in den Kammermusiksaal gebracht werden.

 

 

Der Chorsaal ist für Chöre bis 70 Personen ausgelegt und mit einer festen Podesterie versehen. Dabei werden Normtiefen bewusst überschritten, so dass die Podestebenen auch problemlos bestuhlt werden können. Auch der Chorsaal verfügt über eine variable Akustik und hat Tageslicht. Von außen ist er MBZ Chorsaalfreischwebend das architektonisch bedeutsamste Merkmal des Musikbildungszentrum Südwestfalen. Im Chorsaal steht ein Grothian Steinweg Flügel und ein 2-manualiges Cembalo zur Verfügung. Selbstverständlich ist auch dieser Saal akustisch optimiert und steht für hochwertige Aufnahmen bereit.

Durch die drei akustisch unabhängigen Säle können drei Ensembles gleichzeitig ihre Probe oder Workshopphase im Musikbildungszentrum Südwestfalen durchführen.
Dazu trägt übrigens auch die erweiterte Bettenkapazität nach dem Umbau bei.

 

Im Musikbildungszentrum stehen darüber hinaus 10 akustisch optimierte Proberäume, davon ein Bandraum und ein MBZ FlurPercussionraum mit Raum-in-Raumbauweise zur Verfügung. Die meisten dieser Proberäume können mit einem Yamaha-Klavier bestückt werden. Zusätzlich stehen 3 große Seminarräume im Gästebereich zur Verfügung, die ebenfalls für Arbeitsphasen genutzt werden können.